Kommunikation

Ansprechen für Fragen in diesem Bereich:

AktivitätWer macht'sStichtagca. Std/Jahr
emailaccount verwaltenNavrina, Julian75
Neue Mitglieder einführen/informierenGottis und Göttis36
Götti-/Gotti-System unterstützenKathrin
Newsletter
BekanntmachungSimon Wenger, wer mag: findest du Flyer?
Mitgliederzufriedenheit, Klimaz.B. StrukturtagwirkendeSitzungen24
JahresberichtMitgliederversammlung16
Anlässe organisierenvariert32
partnerschaft pflegen, vernetzen, koordinieren24

AktivitätWer macht'sStichtagca. Std/Jahr
Mitgliederadmin (Eintritte, Austritte, Kommunikation)Navrina, Julian50
Mitgliederbeiträge abziehen1.1., 1.7.8
Mitglieder Abmeldungen kontrollieren, betreuenZoé1.1., 1.7.8

Mail-Organisation

Navrina und Julian schauen "täglich" ins Mail, machen, was grad ansteht & die Lust dazu da ist.

Zugriff auf alle Emailadressen der Mitglieder

Unter emailadressen (Produzenten & Mitglieder im geiste bleiben vorerst über mailchimp.)

Mitgliederverwaltung

Die Kommunikation mit Interessierten und Mitgliedern übernimmt zurzeit Elisabeth Schaetti

wichtige Aktivitäten auf kontakt@lebensmittelgemeinschaft.ch


Teilete am BaselWandel Eröffnungsfest


Liebe LGBler_innen,

am Samstag den 21. Februar findet das Eröffnungsfest des BaselWandel-Raums statt. Der Verein BaselWandel wurde als Netzwerkplattform für den Wandel in der Region Basel gegründet. Der Raum an der Müllheimerstrasse 77 am Matthäusplatz soll zu einem Treffpunkt und Vernetzungsort für am Wandel interssierte Menschen und in Basel aktive Organisationen werden.

Für die Verköstigung am Fest wird eine Teilete organisiert und ich möchte alle LGBler_innen herzlich dazu einladen etwas vorbeizubringen. Das Fest dauert von 10:00-22:00 und kulinarische Mitbringsel sind zu jeder Mahl-Zeit willkommen

Es ist vielleicht auch eine Gelegenheit anhand von einzelnen Produkten Werbung für das tolle LGB-Angebot zu machen.

Leider haben wir noch gar kein Budget, wir werden eine Spendenkasse aufstellen und je nach dem wäre es möglich mit einem Teil der Spendeneinnahmen LGB-Produkte an der Teilete nachträglich finanziell zu unterstützen.


Würde mich sehr über LGB-Produkte und Kreationen von LGB-Mitgliedern an der Teilete freuen!


herzliche Grüsse
Aaron

Arbo Vitis neue Lieferung


Sie haben wieder eine neue Lieferung...

Jöbli im Gemüsebau für 3 Monate


ich bin etwas unsicher, ob ich das hier posten soll, aber finds irgendwie auch fair, das Jobangebot allen zugänglich zu machen und nicht nur denjenigen, die den mailaccount verwalten

Alles gute wünsche von Elodie, die zurück in die Bretagne zieht


Liebe Zoé,

Vielen Dank für deine Mail und ja, gerne würde ich die Newsletter mit
Neuigkeiten von der LGB in der Zukunft bekommen :)
Ich melde mich, falls ich wieder zu Besuch nach Basel komme ;)

Ich wünsche dir und alle "LGB-Freunde" auch alles gut für die Zukunft und
ein gutes neues Jahr!

Liebe Grüsse,
Elodie
19. Jan 2015 16:30 von zoé beutler beitrag kommentieren

Einladung zum BaselWandel-Tag Vollversammlung und Gründungsversammlung eines BaselWandel-Vereins Samstag, 13. Dezember 2014, 10-17 Uhr


Einladung zum BaselWandel-Tag
Vollversammlung und Gründungsversammlung eines BaselWandel-Vereins
Samstag, 13. Dezember 2014, 10-17 Uhr

Liebe bisherige Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Aufbau von BaselWandel
Liebe Vertreterinnen und Vertreter regionaler Bottom Up-Initiativen und Organisationen
Liebe stets willkommene weitere Interessierte

Wie ihr alle wisst: Ein Menschenkind macht vor der Geburt eine neunmonatige Entwicklung
durch vom Embryo bis zur Geburtsreife. Für das Projekt Vernetzungsplattform BaselWandel
ist die Zeit der Schwangerschaft nun bald abgelaufen. Begonnen hat sie mit der Einladung
vom 17.03.2014 zu den ersten Workshops vom Mai und Juni und dem damals angehängten
Flyer Mehr Kraft durch Vernetzung. Das Projekt nahm seinen natürlichen Entwicklungsgang.
War es im Mai noch himmlisch-traumhaft, bekam es mehr und mehr Hand und Fuss und im
September näherte es sich schon dem Irdisch-Konkreten. In fünf Arbeitsgruppen wurden auf
praktische Fragen Antworten gesucht und gefunden. Diese Arbeit an der Konkretisierung des
Projekts lief seither in kleinen Kreisen weiter und heute können wir euch den Leitbildentwurf
BaselWandel-Leitbild und einen Statutenentwurf im Hinblick auf die angestrebte Vereinsgründung
präsentieren (siehe die entsprechenden Anhänge).
Nun naht der Geburtstermin für unser „Kind“ und wir bitten „die ganze Verwandtschaft“, am
13. Dezember 2014 und in der Zeit davor und danach um wohlwollende Begleitung des
grossen Ereignisses, sei es als Geburtshelfer bzw. Geburtshelferinnen durch Anwesenheit am
BaselWandel-Tag, sei es durch Ãœbernahme einer Patenschaft, wobei das eine das andere
nicht ausschliesst.

Um BaselWandel als Verein zu gründen, sollte das Leitbild für alle Gründungsmitglieder
möglichst stimmig sein. Bitte diskutiert den beigefügten Leitbildvorschlag in euren Organisationen,
formuliert Änderungen und Ergänzungen in eurem Sinne und schickt die möglichst
sorgfältig und achtsam erarbeiteten Änderungsvorschläge bis zum 30. November an
baselwandel@gmail.com.
Am 13. Dezember vormittags soll die erste gültige Version unseres Leitbildes in einem auf
Konsensfindung basierenden Prozess beschlossen werden. In diesem Prozess werden die im
Vorfeld eingesandten Vorschläge mit dem vorliegenden Leitbildentwurf verarbeitet.

Der eigentlichen Vereinsgründung, die für den Nachmittag des 13. Dezember vorgesehen ist,
geht eine Diskussion des beigefügten Statutenentwurfs voraus. Auch dazu bitten wir um
Änderungsvorschläge bis zum 30. November an baselwandel@gmail.com.

Im Übrigen beachtet bitte das angefügte BaselWandel-Tagesprogramm.

Für die Teilnahme am BaselWandelTag bitten wir um Anmeldung bis zum 30. November,
ebenfalls an baselwandel@gmail.com. Benützt dazu bitte das angehängte Anmeldeformular.

Der Ort der Veranstaltung wird später bekannt gegeben. Er ist abhängig von der Anzahl der
Anmeldungen.

Sollte irgendetwas unklar sein oder falls ihr Fragen oder Anregungen habt, bitte meldet
euch! Eure Mitwirkung ist hoch willkommen.
Wir erwarten gespannt den BaselWandel-Tag und hoffen auf zahlreiche Beiträge eurerseits.

Herzliche Grüsse

Für das Koordinationsteam: Reto Mettauer

anfrage kooperation mit conaction...


Hallo liebe LGBler,

vielleicht ist unsere letzte Email untergegangen. Daher möchten wir euch nochmal schreiben.

Wir von conaction möchten euch fragen, ob ihr euch eine Kooperation mit conaction vorstellen könnt.
Conaction ist ein Punktesystem für Nachhaltigkeit in Basel und möchte Initiativen im Bereich Nachhaltigkeit, zu welchem wir auch die LGB zählen, untertsützen. Als Kooperationspartner könnten Teilnehmende von conaction bei der LGB Punkte sammeln und diese für nachhaltige Prämien bei conaction einlösen.
Wir könnten uns vorstellen, dass man bei der LGB für jeden Einkauf Punkte bekommt.

Falls ihr Interesse habt, wäre es schön, wenn wir uns einmal persönlich treffen könnten, um Genaueres zu besprechen.

Wir treffen uns immer Mittwochs von 12.00-14.00 Uhr an der Uni Basel.
Ansonsten sind wir offen für eure Terminvorschläge.

Wir würden uns über eine Kooperation mit der LGB sehr freuen!

Schöne Grüsse
Carolyn (conaction)

Fallstudie über die LGB Organisations- bzw. Führungsmodell


Lieber Julian,

wir haben uns lange nicht gesehen, ich hoffe, es geht Dir gut! Wie Du weisst, laufe ich schon lange mit der Idee herum, eine Fallstudie über die LGB zu erarbeiten und das Organisations- bzw. Führungsmodell zu beschreiben, nach dem ihr operiert. Lange hatte ich die Ressourcen dazu nicht, das hat sich jetzt geändert. Eine Studentin möchte ihre Masterarbeit zu innovativen Organisationspraktiken schreiben und ein weiterer Student steht als zusätzlicher Mitarbeiter zur Verfügung. Wir würden gerne über einige Beobachtungen sowie vertiefende Interviews die „Geschichte" der LGB herausarbeiten. Anbei schicke ich Dir mal ein Beispiel für eine solche Fallstudien, damit Du einen Eindruck vom möglichen Format erhältst.

Jetzt ist die Frage: hättet ihr Interesse an einer solchen Zusammenarbeit? Und falls ja, wie würden wir das aufgleisen?
Ich freue mich auf eine Rückmeldung und grüsse einstweilen herzlich; michael



Zurich University of Applied Sciences
School of Applied Psychology
Work & Organizational Psychology
Prof. Dr. Michael Zirkler
Pfingstweidstrasse 96
8037 Zurich
0041 58 934 83 26
psychologie.zhaw.ch/

Vorstellung LGB am Montag


Tilla macht eine UANB Führung und fragt an, ob jemand spontan am Montag LGB vorstellen mag

Aktuell bei der Netzwerk-Initiative Basel-Wandel, Mitwirkmöglichkeit


Liebe BaselWandel Interessierte,

Der 3. Workshop war wunderbar, erfolgreich. 13 Teilnehmende, 5 "Arbeitsgruppen", es geht weiter! Das Protokoll dazu findest du im Anhang. Herzlich laden wir dich zu den nächsten Schritten in den folgenden 5 "Arbeitsgruppen" ein. Wirke mit wo es dich hinzieht, melde dich.

1. Leitbild,
2. Raum,
3. Koordinationsstelle
4. Kommunikationsteam,
5. Webseite


1. Leitbild- Tag. BaselWandel schreibt sein Leitbild. Mach mit! 10- 14 Uhr am Sa. 11. Okt, So. 12. Okt. oder So. 2. Nov. Wer teilnehmen möchte kann das Datum mitbestimmen:http://doodle.com/7rv4utu73xqb7vaeext. link


2. Raum: BaselWandel hat einen Raum! Als Pilotprojekt nutzen wir ab 1. Feb. bis 31. Dez. 2015 an der Müllheimerstr. 77, am Matthäusplatz drei kleine Räume im Parterre. Miete: 400.-/ Monat. (Beispiel: Wenn 15 Verein sich den Raum teilen zahlt jeder 26.-/ Monat) Dies könnte unser Treffpunkt sein für Sitzungen, Arbeitsort, sowie den Kontakt zur Öffentlichkeit mit Vorträge, Filmabende, Events etc. Tolles entsteht! Sprecht mit euren Vereinen, Organisationen und fragst sie: Wer möchte den Raum mitnutzen? Braucht deine Organisation einen Raum? Einen Wochenplan etc, werden wir nach euren Bedürfnissen einrichten. Teile uns hierfür bitte folgendes möglichst bis Ende Okt. mit:

A). Zeiten: Meine Organisation braucht den Raum an folgenden Tagen/Nächte: (Wochentag und ungefähre Zeit angeben)

B). Nutzungsart: Meine Organistion braucht den Raum für: (Sitzung, Arbeitsort etc.)

Lust am Raumgestalten und konzipieren mitzuwirken? Hier melden: tillak@gmail.com


3. Koordinationsstelle
Es gibt viel zu tun! Bzw., wir könnten Vieles tun und erreichen! In unseren Workshops kam immer wieder der Wunsch nach einer Koordinationsstelle auf, die die vielen genannten Bedürfnisse erfüllen könnte, welche die Ressourcen unseres ehrenamtlichen Engagements übersteigen (für mögliche Aufgaben einer Koordinationsstelle siehe Protokoll).
Hierbei ginge es um eine Art unterstützendes Sekretariat im Sinne von BaselWandel als dienender Boden, und nicht als Dach von oben herunter! Wie man das realisieren kann, ist eine Frage, mit der sich gerade Sarah Koloska und Tilla Künzli beschäftigen. Also mit Konzept, Stellenbeschrieb und Finanzierung. Wenn du hier mitdenken möchtest, melde dich hier: sarah.koloska@gmx.de und tillak@gmail.com


4. Kommunikationsteam: Grundlagen für die Kommunikation unter einander und mit der Öffentlichkeit werden hier erarbeitet. Weitere Infos und Mitwirkungsmöglichkeiten folgen ab 15. Okt.


5. Webseite: Wie soll unsere Webseite gestaltet werden? Welche Funktionen muss sie haben für unsere Bewegung? Weitere Infos und Mitwirkungsmöglichkeiten folgen ab 15. Okt.


Mit liebem Gruss und Vorfreude auf die Herbst und Wintersaison mit BaselWandel,
BaselWandel Team

Vorstellung LGB


An dieser Tagung im Juni 2015 will die FHNW mittels einer Exkursion Beispiele einer Stadtentwicklung by the people aufzeigen. In Basel sind verschiedenste Projekte aus Eigeninitiative entstanden, die auf Bedürfnisse oder Problemlagen Basels reagierten und einen wertvollen sozialkulturellen Beitrag für die lokale Bevölkerung darstellen.
Gerne hätten wir dich und deine Erfahrung an der Tagung mit dabei.
Donnerstag 25. Juni von ca. 14.45h- 15.45h oder 13.15-14.30h
Bitte erzählt etwas zur Entstehung und Entwicklung der Initiative, aber auch welche Erfahrungen Ihr mit der Verwaltung, der Sozialen Arbeit oder der Stadtentwicklung gemacht habt.
Es kommen ca 15-20 Personen.

Teilnahme an Seminar für Vereinsvorstände


Am Freitag 31. Oktober von 14.30-18.15Uhr gibt es ein Seminarangebot zum Thema "Konfliktfälle lösen". Das andere Thema ist "Vorstandsmitglieder finden" und für uns ja nicht so relevant, denn wir sind ja alle der Vorstand.
Anmeldung ist bis 3.Oktober, Teilnahme kostenlos.

Wer liest und schreibt bei uns Briefe


Wer ist denn ausser mir noch im mail aktiv? Wen kann ich fragen, in welchem Ordner es abgelegt wurde, wenn ich was finden möchte? Hannah ist ja nicht mehr da und Elli macht vor allem die Neuanmeldungen. Doch ich bin nicht die einzige im Mail....Bitte melden

Stand auf Besser Leben Festival


Info von Ruth via email:
Besser Leben Festival am 16. November in der Querfeldhalle Gundeli. Ihr könntet dort einen InfoStand für ab 20.- haben, Falls interessiert, gehe mal auf die Homepage von IP Schweiz, Integrale Politik, aber vielleicht wisst ihr das auch schon, Bastiaan Fricht hält dort ja einen Vortrag.
Hat jemand Lust einen Stand zu machen?

Neuigkeiten vom Hof Langacker im BL


Liebe Alle

Bereits ist ein Jahr vergangen seit unserem letzten Hofletter. Seither sind wir ein gutes Stück weitergekommen.

Die Milchschafherde ist grösser geworden. Aus der Schafmilch fabrizieren wir regelmässig Jogurt und Käse. Fast täglich sind wir an den Obstbäumen am Früchte lesen, bald schon gibt's wieder unseren Most in den 5-liter Bags.

Auch auf dem Gemüsefeld hat die Erntezeit begonnen. Rüebli, Kartoffeln, Randen und vieles anderes Mehr wird nun aus der Erde und von den Stauden geholt.

Neu haben wir eine Homepage, auf welcher unser Angebot wöchentlich angepasst wird. Wir würden uns freuen wenn ihr mal reinschaut.

Nächste Woche werden wir einige Lämmer und ein Schaf zu unserem Metzger nach Oltingen bringen. Es sind noch wenige Mischpakete zu haben! Weitere Infos findet Ihr auf unserer Homepage.

Dieser Hofletter darf gerne weiterversendet werden!

Einen schönen Herbst und Liebe Grüsse

Rebecca und Jan mit Luna, Lavinia und Timon
20. Sep 2014 21:59 von Sarah Thaler beitrag kommentieren

mail an alle mitglieder und mitglieder im geiste....


ich würde gern allen mitgliedern ein mail zum nuglar gärten erntedankfest senden. gerne würde ich es separat zum bestellmail machen, um die wirkung etwas zu vergrössern. ist das okay?

dachte auch an ein mail an die mitglieder imgeiste... da würde ich allerdings gerne noch infos zur lgb reinpacken.. der jahresbericht haben wir ja glaub ich nie an die mitglieder im geiste versendet, was würdet ihr gerne in so einem mail haben? welche neue produkte könnte ich nennen? neue entwicklungen?

oder gibt es kommende veranstaltungen?

einheiten bestellungen berg


Ich habe letzten Mittwoch ein Telefon von stefan berg erhhalten.er hat mich auf die einheiten Bestellungen angesprochen. anscheinend geht es für sie nicht mehr, dass wir bei den blättersalaten und allen Produkten die auf 100g einheiten bestellbar sind, auf kommastellen bestellen. sie möchten das 100gramm jeweils mindestbestellmenge ist. und nicht mehr 0.3x 100gramm blutampfer (als Beispiel) liefern. nun ja, ich konnte am tel dies nicht wirklich mit ihm diskutieren und habe die info nun einfach so entgegengenommen und teile sie euch jetzt mit.

für uns bedeutet dies dass wir unser bestellprozedere überdenken müssten...
ich habe im Moment keine Kapazität mir etwas gescheites dazu zu überlegen, und wäre dankbar, wenn ihr dies in die Hände nehmen könntet...

auch bei den Kilo Produkten hat er mir mitgeteilt, dass es für sie unklar ist, was wir mit der klammerbemerkung (mind 2 stück) meinen. Beispiel lauch: 1.8 Kilo (mind. 3 stück)
für ihn war nicht klar was jetzt wichtiger ist, dass wir 1.8 Kilogramm haben oder 3 stück.. ich hatte das damals mit Peter Berg so ausgemacht, damit wir sicher genug stücke aben und nicht kürbise und kohl oder so aufschneiden müssen. aber ihr wisst ja wie es ist, wenn andere aufgaben im betrieb übernehmen, wird plötzlich so informell geregeltes wieder unklar und neu aufgerollt. jedenfalls bat mich stefan, dass wir hinschreiben, mind 1.18 u Kilo und mind. 3 stück. bin mir zwar nicht sicher ob er mich richtg verstanden hat so auf die schnelle am Telefon. wisst ja wie gestresst das dann manchmal beim telefonieren ist. ich denke hier ist nochmals eine direkte mündliche oder schriftliche Abmachung nötig, damit es nicht jede Woche zu Verwirrungen kommt. . auch hierfür sehe ich gerade keine Kapazität-

wer kann unterstützen?

anfrage am 23.07.14 einer Zeitung


Liebes LGB-Team

Ich recherchiere für einen Wirtschaftsartikel über relokalisierte Wirtschaftsordnungen, so wie sie die LGB lebt und suche einen Gesprächspartner. An wen könnte ich mich wenden, per Telefon?

Besten Dank für ein kurzes Feedback…

Freundliche Grüsse
Marc Fischer

AZ Zeitungen AG
Leiter Ressort Wirtschaft
az Aargauer Zeitung | az Nordwestschweiz
Neumattstrasse 1
CH-5001 Aarau

+41 58 200 50 63
+41 58 200 58 58
+41 58 200 58 59
m.fischer@azmedien.ch
www.aargauerzeitung.ch

FiBL Tagung zum Thema Marktbedürfnisse und Produktentwicklung


Liebe LGB, Liebe Nuglar Gärten,


Wer von euch hätte Lust an die FiBL Tagung zu gehen am 24. Oktober 2014?
Thema: Marktbedürfnisse und Produktentwicklung
Wir vom Demeter Konsumenten Verein Basel und Umgebung können für 1- 2 interessierten Menschen die Tagungskosten übernehmen (je 250.- SFr.)
Einzige Bitte ist: eine kleine Zusammenfassung der Tagung für uns vom Demeter Konsumenten Verein. Lust?

Hier der Flyer: http://www.bioaktuell.ch/fileadmin/documents/ba/agenda/agenda_2014/Programm_Bioverarbeitertagung.pdfext. link


Liebe Grüsse von mir und ich fände es super unsere Bewegungen dabei zu haben.

Herzlichst,
Tilla

Angebot Ferien gegen Mithilfe im Tessin (von Sandra)


MITHILFE RUSTICO „VALLE ONSERNONE“ FÜR KOST & LOGIS
Meine Eltern (Johannes & Sylvia Studer) wohnen auf einem Majensäss im Tessin. Keine Strassen, wunderschöne Alpnatur, viele tolle Kräuter und Blumen! Sie stehen vor der Fertigstellung eines Ferienhauses.
UND DAZU IHR AUFRUF UND ANGEBOT :
Vom 01. Juni – 12. Juli bieten sie für 1-2 Personen gegen Mithilfe (ca. 4 Std/ Tag) beim Abschluss des Innenausbaus oder z.T. auch im Haushalt gratis Unterkunft und Verpflegung und freuen sich, wenn Du/Ihr selbst oder Freunde, Bekannte von Euch Zeit und Lust hättet uns im genannten Zeitraum ein paar Tage (oder gerne auch länger) zu unterstützen und gleichzeitig hier oben Zeit und Ruhe zu geniessen. Bei Interesse gerne direkt mit meinen Eltern Kontakt aufnehmen.

Infos + Kontakt:
http://www.montidispruga.ch/ext. link
(nur zu Fuss erreichbar )
11. Jun 2014 11:10 von Sarah Thaler beitrag kommentieren

Mitteilungen fürs Bestellmail


Hey Joel, hab die Seite nicht gefunden wo man Nachrichten fürs bestellmail platzieren kann... Schreibe also hier den Text:

Bald wird der Jahresbericht 2013 veröffentlicht, schaut gerne schon mal rein! Ergänzungen sind vor Allem noch zu Strukturtag und Nuglargärten erwünscht, auch Rechtschreibefheler werden wohl noch zu finden sein.

Wagenplatz-Info auf Aktuelles


Würde gerne von aktuelles aus auf die Wagenplatz-Homepage und zur online-Petition die sich für gleichberechtigte und transparente Verhandlungen einsetzt hinweisen, nicht aufrufen. Sehe bei ihnen gemeinsame Themen mit uns: Gemeinschaft, gewaltfreie Kommunikation, nicht kommerzielles Projekt, suche nach neuen Lebensformen. Fände Unterstützung dieser Bewegung im Sinne einer Vernetzung gut.

http://www.wagenplatz.ch/ext. link
http://www.petitionen24.com/signatures/hafenplatz/ext. link

Hat jemand was dagegen?
Wer ist dafür?

27. Mai 2014 14:39 von Sarah Thaler beitrag kommentieren

ArboVitis Tag der offenen Tür am 30. 31. Mai


Wer kommt mit?

Freitag, 30. Mai 16:00-19:30
Samstag, 31. Mai 09:00-18:00

Hinter dem Meck Frick
Geissgasse 17
Kirchrain
5070 Frick

Einladung zum Grillieren am 8. Mai


"Unterdessen", der Verein der uns die Zwischennutzung des Raums ermöglicht, hat alle seine Zwischen-Nutzenden zum Grillieren eingeladen in die Hammerstrasse 10 von 16.30-22Uhr. Anmeldungen und Rückmeldung ob und wie viele von uns kommen sind erwünscht bis 30.April. Wer mag mit grillieren? Essen ist selbst mitzubringen, Getränke und Feuer stellen sie zur Verfügung.

bruderholzlieferung 30. mai 2014


bruderholzhoflieferung fällt am 30. mai aus. habe es für anke und joel unter bestellinfos mitgeteilt.
16. Apr 2014 17:19 von zoé beutler beitrag kommentieren

Vernetzungsplattform-Workshops 24.Mai und 22.Juni


Ort: Kinderhuus Gampiross
Thema: „Mehr Kraft durch Vernetzung für Basel und Region. Wir schreiben zusammen eine neue Geschichte“.
Ablauf 24. Mai:
8.30 Uhr: Eintrudeln
9 Uhr: pünktlicher Beginn
ca. 10.30 Uhr: Pause ( ca. 20`)
ca. 12.30 Uhr: gemeinsames Mittagessen (ca. 1,5h)
ca. 15.30 Uhr Pause (ca. 20’).
17 Uhr: Schluss:
(evtl. länger, wenn notwendig und die Teilnehmenden auch können.)

Inhalte des Workshops:
24. Mai.: Sammeln! Wer ist da? Was ist an Wissen und Ressourcen da? Wertschätzen, was alles passiert, Träume, Wünsche, Befürchtungen, Ideen einbringen.
22. Juni.: Konkrete Schritte und Handlungen. Wie bauen wir das Neue zusammen?

Mitbringen: Da wir ganztags arbeiten werden und dies evtl. auch mal auf dem Boden, raten wir:
- Hauschuhe (wer möchte)
- Kissen (wer auch einmal auf dem Boden sitzen möchte)
- Bequeme Kleidung
- Notizbuch, Stift
- Persönliche Überlegung: Was bringe ich als Ressource mit? Welches sind die Stärken, evtl. Schwächen unserer Organisation? Wo brauche ich/wünsche ich mir/ und wo braucht unsere Organisation mehr Unterstützung?
- 25SFr Workshop Kosten möglichst genau
-evtl salzigen oder süssen Häppchen fürs Buffet

Besuch beim Isletenhof


Wir könnten den Islettenhof zur Baumblüte besuchen, vorraussichtlich ist diese zwischen 10. und 20. April. Oder wir kommen am 26.April, da blühen wohl "nur" noch die Apfelbäume, da ist Tag der Hochstammobstbäume. Ich würde gern die Kirschbäume blühen sehen. Wir sind mit oder ohne Anpack-Aktion willkommen vorbeizukommen.
Wollen wir an einem der Wochenende gehen? Also entweder am 5. April oder am 12./13. oder am 19./20.
Ich bin grad nicht so in doodle Laune. Wollen wir es hier besprechen oder hat jemand Lust einen Doodle aufzusetzen?

lgb in das magazin zeitpunkt...


hallo
die nächste ausgabe des zeitpunkts behandelt das thema "Haus- und Gartengemeinschaften"
ich wurde in bezug auf nuglar gärten angefragt.

"Während Sie sich im Formularkrieg noch die beste Stellung suchen, sind wir schon am nächsten Thema: Haus- und Gartengemeinschaften. Hier möchten wir viele Menschen zu Wort kommen lassen, die sich in den folgenden Projekten engagieren:
• Gross-WG
• Hausgemeinschaft
• Nachbarschaft
• Gemeinschaftsgarten
• Nachbarschaftsgarten
• Gemeinschaftssiedlung
• Schrebergarten
• Kloster
• Gemeinschaftswerkstatt
Wenn Sie Ihre Erfahrungen mit den Zeitpunkt-Leser_innen teilen möchten, dann kontaktieren Sie bitte Ondine Riesen, die für diesen Heftteil verantwortlich ist: ondine.riesen@zeitpunkt.ch. Sie ist montags bis mittwochs zu den normalen Bürozeiten auch telefonisch erreichbar: 032 621 81 11."

werde nun mit bastiaan und tilla im rahmen von urban agriculture basel mich am dienstag mit ondine treffen, hauptsächlich nuglar gärten vertreten..

ich finde die lgb, sollte in dieser ausgabe auch vorkommen! hat jemand lust sich bei ondine zu melden und da ein gespräch zu führen? ich bin da gerne mit ein zwei anderen dabei..

LGB kurz vorstellen am 27.März


Das Innenarchitektur/Szenografie Institut möchte im Rahmen seines Themenparcours "ökologisches und soziales Wirtschaften, aber auch der Gemeinschaftsgedanke und der öffentliche Raum im Kontext der Gestaltung" einen kurzen Stop bei der LGB machen. Es geht drum 10-30min bei uns zu sein für eine kleine Besichtigung und Info. Am Donnerstag 27.3. um 16:40 Uhr kommt eine Gruppe von 9 StudentInnen und 4 Begleitpersonen.
05. Mär 2014 11:00 von Sarah Thaler beitrag 6 mal kommentiert

Info aus den mails sun21 Faktor 5 Preis 2014


Hat jemand Lust, sich darum zu kümmern, dass wir uns hier bewerben?
Info aus dem Mail:
"Gesucht sind ab sofort „Leuchtturmprojekte„ für neue, innovative, visionäre oder clevere Lösungen im Bereich des nachhaltigen Ressourcenmanagements oder von Lebensmodellen im Sinn von „simplify your life!
Der Faktor-5-Preis besteht aus zwei Kategorien, dem Jury-Preis und dem Publikumspreis, die mit je 5000 Franken dotiert sind. Beide Preise sind Auszeichnungen für herausragende Beiträge zum nachhaltigen Ressourcenmanagement und zur Erreichung der Ziele der 2000-Watt-Gesellschaft.

Die eingereichten Projekte müssen einen klaren Bezug zur grenzüberschreitenden Region Basel haben.


Mit dem Faktor-5-Preis verfolgt der Verein sun21 folgende Ziele:

· die Idee des nachhaltigen Ressourcenmanagements zu verbreiten

· durch die Bekanntheit der Auszeichnung ideelle Anreize für Projekte zu schaffen

· Leistungen der Preisträgerinnen und Preisträger zu würdigen

· die Idee „Faktor-4“ (doppelter Wohlstand bei halbiertem Ressourcenverbrauch) weiter zu verfolgen und die neuen Ideen zum Faktor-5 bekannt zu machen

· die prämierten Projekte sollen dazu beitragen, die Ziele der 2000-Watt-Gesellschaft rasch zu erreichen

· Förderung von modernen, innovativen und nachhaltigen Lebensmodellen die soziale und/oder kulturelle Ansätze verfolgen
04. Mär 2014 22:51 von Sarah Thaler beitrag 7 mal kommentiert

kommunikation für strukturtag


hallo liebe kommunizierende...
ich bin recht unzufrieden mit der kommunikation für den strukturtag...

kann man da nicht noch einmal ein email senden, eines das etwas fordernder ist, und die mitglieder besser motiviert an diesem WICHTIGEN anlass dabei zu sein?

Forro


Ich habe Carmela für den 6.2. und den 13.2. zugesagt, dass sie nochmal forro tanzen bei uns. Ich hab dabei 2 Sachen festgestellt: ich weiss nicht, wie ich den Kalender bediene. Und ich weiss nicht, ob es ok ist, wenn ich das so alleine zusage...
04. Feb 2014 12:10 von Sarah Thaler beitrag kommentieren

Frühlingsmarkt in der Markthallte


Am 4., 5., 6. April 2014 findet in der Markthalle ein Frühlingsmarkt statt. Die Idee ist, einen saisonalen Markt zu gestalten mit Bärlauch über Eierfärben bis hin zu Kulturellem im Bezug zum Frühling: nicht nur Traditionelles vom Markt, sondern auch ein anderer, vielleicht ungewöhnlicher und spielerischer Zugang zum Frühling, vereint im bunten Markttreiben stellen wir uns vor.
Von den Organisatoren besteht die Anfrage, ob wir (UANB Projekte) Lust haben, einen Beitrag beizusteuern, um in den Frühling zu starten - sie würden sich freuen!

Der Frühlingsmarkt ist der erster Saisonmarkt, weitere folgen im Juni, Oktober und Januar http://www.altemarkthalle.ch/home/saisonmarkt/ext. link

Die Öffnungszeiten des Markts sind

Freitag: 18.00-23.00 Uhr
Samstag: 10.00-23.00 Uhr
Sonntag: 10.00-17.00 Uhr

Hat jemand Lust hier mitzuwirken und mit anderen aus unserem Netzwerk einen Beitrag zu gestalten? - Was auch immer euch in den Sinn kommt, was ihr da gerne zu unserer "Mittel zum Leben" Thematik beisteuern möchtet - könnte hier eine Platform erhalten.. Meldet euch!

Soyana- Mail mit Fragen abgeschickt


Ich habe das wunderbare mail, was Julian aufgesetzt hat an Herrn Dänzer geschickt. Wegen der Bestellung, es gibt nur eine emailadresse, für Bestellungen gibt es sonst nur eine Telefonnummer. Weiss jemand, der oder die das liest was dazu?